FÜR JEDE SITUATION
DIE RICHTIGE LÖSUNG

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Produkte-TeaserKompass@2x.jpg
Kompass
Ganzheitliche Beratung. Mit einem zweistufigen Verkaufsansatz: 1. Datenerhebung, 2. Gutachten und Vertragsabschluss
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Produkte-TeaserBerater@2x.jpg
Berater
In zwei Minuten gemeinsam mit Ihren Kunden sein Gehalt und weitere Daten eingeben und die Lücken übersichtlich auf einer Seite darstellen
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Produkte-TeaserbAV@2x.jpg
bAV Rechner
Intuitiv bedienbar. Simulation von zwei Lohnzetteln vor und nach bAV. Netto Vorsorgeuntersuchung mit Steuerabzug
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Produkte-TeaserDIN@2x.jpg
Analyse nach DIN 77230
Standardisierte Finanzanalyse nach dem neuen DIN Standard 72230, objektiv und genormt
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Produkte-TeaserSchichtenfinder@2x.jpg
Schichtenvergleich
Je nach Einkommen und bestehender Vorsorgeverträge die beste Schicht mit der höchsten Rendite identifizieren

DER VORFINA KOMPASS GANZHEITLICHE BERATUNG

Mit einem umfassenden Finanzgutachten erzielen Sie durchschnittlich 2,8 Vertragsabschlüsse beim Kunden und reduzieren Ihre Stornoquote um bis zu 30 %. Intuitiv und einfach zu bedienen
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Kompass-Beratungsthemen@2x.jpg

Sie können Ihre Mandanten zu unterschiedlichen Themen beraten wie z.B.:

  • Altersvorsorge,
  • Risikoabsicherungen mit Themen wie (längere Krankheit, EM, BU, Unfall, Invalidität),
  • Gesundheit und Pflege,
  • Fremdgenutzte Immobilie mit schöner Immobilienbilanz,
  • Sachversicherungen etc.
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__01@2x.jpg

Gehen Sie mit ihrem Mandanten seine finanzielle Situation und seine Einnahmen durch. Zeigen Sie ihm auf, wie hoch sein monatliches Haushaltsergebnis ist. Wir betrachten hier das Familieneinkommen. Es werden alle Einkommensarten wie beispielsweise Arbeitsentgelt, Vermietung Verpachtung, Kapitaleinkünfte, Einkommen aus Selbständigkeit und Renten, sowie weitere steuerpflichtige Einnahmen berücksichtigt.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__02@2x.jpg

Gehen Sie mit ihrem Mandanten seine Einnahmen und auch Ausgaben durch. Zeigen Sie ihm auf, wie hoch sein monatliches Haushaltsergebnis ist.
Ausgaben können sehr detailliert eingegeben werden oder pauschalisiert vom Statistischen Bundesamt übernommen werden. Bei der detaillierten Eingabe macht sich ihr Mandant vielleicht sogar das erste Mal bewusst Gedanken: Was gebe ich wo genau aus? Dann bauen Sie ein Vertrauensverhältnis auf und verstehen auch, warum ganzheitliche Beratung, wie wir Sie Ihnen mit dem VorFina Kompass bieten, mehr Umsatz generiert.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__03@2x.jpg

Zeigen Sie ihrem Mandanten seine vorhandene Versorgung im Alter auf. Die gesetzliche Rente
zur Regelaltersrente und seinen Wunsch mit 65 in Rente zu gehen.
Alle bestehenden Vorsorgeverträge können auf den gewünschten Rentenbeginn runtergerechnet werden. 67 Regelaltersrente Wunsch 65, alle Verträge werden auf das frühere Renteneintritts-Datum runter gerechnet.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__04@2x.jpg

Erklären Sie ihrem Mandanten wie sich die Steuern, Kranken- und Pflegeversicherungen
zusammensetzten. Erläutern Sie die Brutto- und Nettoversorgung, die Auswirkungen der im Erstgespräch vereinbarten Inflation und die sich daraus ergebende Versorgungslücke im Alter. Gehen Sie sachlich die Zahlen durch und erläutern Sie die Grafik.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__05@2x.jpg

Erläutern Sie nun die Auswirkung des Alterseinkünftegesetzes und die damit verbundenen
steuerlichen Verpflichtungen im Alter sowie die schon heute gängigen Vergünstigungen bei
der Steuerersparnis bei Beiträgen zur GRV.

Zeigen Sie ihrem Mandanten auf, dass er heute schon mehr netto hat und wie hoch
diese Summe bis zu seinem gewünschten Renteneintritt sein wird. In diesem Beispiel
27.295 € bis zum Renteneintritt, was monatlich im Durchschnitt 103 € netto
entspricht. Erklären Sie Ihrem Mandanten, dass es zu empfehlen ist, dieses Geld
für die zusätzliche Altersvorsorge zu investieren, da er nachgelagert seine Rente
versteuern muss.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__06@2x.jpg

Beim Erstgespräch haben Sie mit ihrem Mandanten den Schichtenfinder ausgefüllt. Das ist das Ergebnis seiner Anforderungen an ein Finanzkonzept. Erklären Sie ihrem Mandanten auf Basis seiner Anforderungen an ein Finanzkonzept das für ihn beste Vorsorgeprodukt.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__07@2x.jpg

Falls es Kapitalinvestitionen und Freistellungsaufträge gibt, klären Sie ab, ob diese richtig
erfasst wurden.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/VorFina_Kompass_1_17_12_2018_-komplette-Auswertung_17_ergebnis.png

Gehen Sie detailliert auf die Leistungsphase ein und wie sich die Versorgungssituation ihres
Mandanten dadurch verbessert. Heben Sie besonders die Jahres-Sparleistung im Verhältnis zur Nettoinvestition hervor. Sie können zum Vergleich auch eine private Vorsorge und eine Riester Rente als Angebot einfügen. Mit unserem Schichtenfinder können Sie herausfinden in welche Schicht der Kunde wie viel Geld einzahlen sollte, um die beste Rendite durch Zulagen und Steuererleichterungen zu bekommen. Selbstverständlich betrachten wir in der Rendite-berechnung auch alle Steuern und evtl. Sozialabgaben in der Leistungsphase.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__08@2x.jpg

Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung. Hier die gesetzliche Versorgung bei voller Erwerbsminderung. Bestehende BU Verträge werden mit einberechnet.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__09@2x.jpg

Stellen Sie Ihren Vorschlag für das Krankengeld oder KH-Tagegeld vor.
Vermeiden Sie Unfallschadensbeispiele auf den Mandanten zu übertragen. Argumentieren Sie in der Metaebene. Schildern Sie konkrete Fälle aus der Vergangenheit, was geleistet wurde und wozu der Versicherte das Geld verwenden konnte. Ersetzen Sie Schadensbeispiele immer durch Leistungsbeispiele!

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__10@2x.jpg

Erläutern Sie ihren Vorschlag zur Unfallversicherung.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__11@2x.jpg

Legen Sie jetzt die Berechnung Ihres Vorschlages zur Versorgung im Pflegefall vor. Erklären Sie die statistische Lebenserwartung ihres Mandanten und die Wahrscheinlichkeit ein Pflegefall zu werden. Zeigen Sie auf, was eine fünfjährige Pflege kosten kann. Verdeutlichen Sie die Kosten an Hand des Pflegegrades 2 und 5, stationär und ambulant.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/V2-VorFina_Kompass_1_17_12_2018_15_52_34__12@2x.jpg

Gehen Sie die Wünsche ihres Mandanten zum Thema Krankenzusatz durch. Erläutern Sie ihm noch mal, was ihm wichtig und unwichtig war. Zum Beispiel eine Chefarztbehandlung war ihm wichtig, Einzelbettzimmer weniger wichtig.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/VorFina_Kompass_1_17_12_2018_-komplette-Auswertung_43_ergebnis.png

Erfassen Sie alle Sachversicherungen mit Leistungsmerkmalen und bieten Sie ihrem Mandanten in dem Finanz-Gutachten Alternativen mit demselben oder verbessertem Leistungsumfang.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Kompass-Layout@2x.jpg

Auswahl von verschiedenen Hintergründen für das Finanz-Gutachten. Blau für die Präsentation auf dem iPad. Weiß für den tonersparenden Druck.

DER VORFINA BERATER

In zwei Minuten gemeinsam mit Ihrem Kunden sein Gehalt und weitere Daten eingeben und die Lücken übersichtlich auf einer Seite darstellen.
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Ъbersicht@2x.jpg

Zum Gesprächseinstieg haben wir diese sehr schönen Übersicht aller Versorgungslücken entwickelt. Zeigen Sie ihrem Mandanten, welche Punkte Sie jetzt im Detail mit ihm durchgehen wollen und wo er Handlungsbedarf hat.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Alter@2x.jpg

Erklären Sie ihrem Mandanten, wie viel Geld er durch die Inflation im Alter benötigt. Bestehende Vorsorgeverträge werden betrachtet und steuerlich für die Leistungsphase berechnet. Gehen Sie auf die Nettoversorgung ein, das kann sich ihr Mandant am besten veranschaulichen.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Unfall@2x.jpg

Zeigen Sie ihrem Mandanten seinen monatlichen Bedarf und den Bedarf einer einmaligen Kapitalleistung.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Krankheit@2x.jpg

Erklären Sie ihrem Mandanten wer die ersten 42 Tage bezahlt und mit was er danach für die nächsten 78 Wochen zurechtkommen muss. Bestehende Krankentagegeld Versicherungen werden berücksichtigt.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Pflege@2x.jpg

Zeigen Sie ihrem Mandanten auf, was die Leistungen im Bereich Pflege sind und wie groß seine Lücken sind. Es werden alle fünf Pflegegrade ambulant und stationär aufgezeigt und das auf einer Seite. Das Bundesland wird berücksichtigt. Zeigen Sie ihrem Mandanten seine statistische Lebenserwartung wenn er das 65. Lebensjahr erreicht hat und seine Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-EM_BU@2x.jpg

Zeigen Sie ihrem Mandanten die Leistungen bei einem Unfall auf. Sie können zwischen einem monatlichen Bedarf und der einmaligen Kapitalleistung wechseln.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Finanzen@2x.jpg

Geben Sie mit ihrem Mandanten zusammen sein aktuelles Gehalt ein und wählen Sie die Krankenkasse (privat oder gesetzlich) aus.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-weiteres@2x.jpg

Bestehende Altersvorsorgeverträge, BU, Krankentagegeld, Unfall etc. können Sie gemeinsam mit ihrem Mandanten erfassen.
Der gewünschte Rentenbeginn, sowie die Inflation haben Einfluss auf die Altersvorsorge, daher kann die Inflation nur stufenweise bis maximal 3 % eingeben werden.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-GrБnde-EM@2x.jpg

Bei einer Beratung zur BU haben wir eine kleine Verkaufshilfe eingebaut. Diese zeigt Gründe für eine BU. Hauptsächlich psychische Gründe 42,1 %. Falls ihr Mandant sagt, er sei ja kein Dachdecker und würde nicht berufsunfähig werden, können Sie ihm diese Grafik zeigen.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-PersФnliche-Daten@2x.jpg

Geben Sie mit ihrem Mandanten zusammen seine Personendaten, die Steuerklasse, Anzahl der Kinder usw. ein.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-Versorgung@2x.jpg

Durch die Eingabe des Jahres, in dem ihr Mandant angefangen hat zu arbeiten und die monatlichen Lücken im Versicherungsverlauf ist gewährleistet, dass immer eine Altersvorsorge berechnet werden kann.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Berater-pdf-erstellen@2x.jpg

Sie können sehr einfach ein Finanzgutachten erstellen. Blau für die Präsentation auf dem iPad und weiß für den tonersparenden Druck.

DER VORFINA bAV Rechner

Erklären Sie Arbeitnehmern durch die Simulation von zwei Lohnzetteln die Vorteile einer betrieblichen Altersvorsorge. Wie viel wird insgesamt in die bAV eingezahlt und wie hoch ist der Nettoaufwand. Was leistet der Arbeitgeber, wie hoch sind die Sozialversicherungsersparnis und die Steuervorteile. Durch die detaillierte Darstellung der Leistungsphase und die Berücksichtigung bereits abgeschlossener Vorsorgeverträge erkennt der Kunde wie sich seine Netto-Vorsorge für Ihn verbessert.
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/bAV-Rechner-Vorteilsrechner@2x.jpg

Zeigen Sie Ihrem Mandanten wie sich sein Nettogehalt vor und nach einer bAV darstellt. Durch die Simulation von zwei Lohnzetteln können Sie die bAV am besten erklären. Drucken Sie die zwei Lohnzettel aus um Rückfragen nach der Einführung der bAV zu vermeiden. Wenn ihr Mandant auf ihren Ausdruck schaut, sieht er, dass dieser mit seinem Lohnzettel übereinstimmt und fragt nicht bei ihnen oder der Personalabteilung nach.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/bAV-Rechner-Arbeitgeberleistungen@2x.jpg

Vermögenswirksame Leistungen: VWL in die bAV umwandeln. Sie können den Arbeitgeber Zuschuss in Euro oder Prozent eingeben.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/bAV-Rechner-Steueranimation@2x.jpg

Sie können eine Animation starten, die ihrem Mandanten die zwei Lohnzettel so animiert, dass er versteht wie eine bAV funktioniert.

ANALYSE NACH DIN 77230

DIN konforme Analyse einfach umgesetztDurch eine DIN genormte Analyse Vertrauen aufbauen. Objektiv nach klaren
Regeln und Vorgaben des DIN Standards 77230 . Genormt wie ein DIN A4 Blatt, die standardisierte Finanzberatung
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/DIN-Lebenssituation@2x.jpg

Eingabe des Beziehungsstatus: Single oder Paar, dass in einer Partnerschaft lebt, verheiratet ist oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebt.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/DIN-Berufliche-Daten@2x.jpg

Sie können alle Berufsgruppen beraten, ob Beamte, Selbstständige, Angestellte, Rentner, Studenten, Arbeitslose, Hausmänner/-frauen oder Angestellte im Öffentlichen Dienst.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/DIN-Haushaltsrisiken@2x.jpg

Haushaltsrisiken können sehr unterschiedlich sein. Ob Jäger, Mieter, Photovoltaik Anlagen, KFZ, Boote, Luftfahrzeuge etc. Für ihre Mandanten können Sie alle Haushaltsrisiken in unserer Lösung erfassen.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/DIN-Einkommensarten@2x.jpg

Bei Privathaushalten kann der Bezug von Einkommen sehr unterschiedlich sein, für ihre Mandanten bilden wir alle Einkommensarten ab.

SCHICHTVERGLEICH MIT
RENDITE BETRACHTUNG

Erklären Sie Ihren Kunden welche Schicht für ihn die beste Rendite erzielt. Es werden Förderungen, Steuervorteile und Zulagen betrachtet. Bereits existierende Vorsorgeprodukte werden berücksichtigt und die rendite mäßig beste Schicht wird berechnet.
https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-nach-LБcke-50-Prozent-geschlossen@2x.jpg

Ihr Mandant will seine Lücke zu 50 % schließen, Sie können ihm genau sagen in welche Schicht er jetzt wie viel Geld investieren muss, um sein Ziel zu erreichen. Die einzelnen Schichten werden übersichtlich mit der Rendite angezeigt. Die Schicht mit der besseren Rendite wird unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Vorsorgeverträge als erstes genutzt, um das Ziel zu erreichen.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-auf-Nettorente-optimieren@2x.jpg

Ihr Mandant will wissen, wie viel Geld er in netto investieren muss um meine Lücke zu 25, 50, 75 oder 100 Prozent zu schließen. Genau dafür haben wir diese geniale Lösung entwickelt.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-Nettoinvest-oder-Nettorente.png

Auswahl, ob die Nettorente oder der Nettoinvest optimiert werden soll.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-nach-LБcke-50-Prozent-geschlossen@2x.jpg

Ihr Mandant will seine Lücke zu 50 % schließen, Sie können ihm genau sagen, in welche Schicht er jetzt wie viel Geld investieren muss um sein Ziel zu erreichen. Die einzelnen Schichten werden übersichtlich mit der Rendite angezeigt. Die Schicht mit der besseren Rendite wird unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Vorsorgeverträge als erstes genutzt um das Ziel zu erreichen.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-Anforderungen-ans-Vorsorgekonzept@2x.jpg

Zur Ermittlung der geeigneten Vorsorgeform haben wir einen Fragebogen entwickelt, um zu filtern, was ihrem Mandanten wichtig ist. Zum Beispiel Zugriff vor Hartz 4 und Insolvenz (wichtig oder weniger wichtig). Hier sehen Sie das Ergebnis, das Sie mit ihrem Mandanten gemeinsam besprechen können. Wir überlassen ihnen die Finale Auswahl der Schichten, in welche Geld investiert werden soll.

https://www.vorfina.de/wp-content/uploads/2018/12/Schichtenfinder-Vorsorge-Details@2x.jpg

Detailansicht der berechneten Schichten, so können Sie ihrem Mandanten genau erklären wie sich der Nettoinvest und die Nettorente darstellen.

Alle Preise sind Bruttopreise inkl. Umsatzsteuer

  • VORFINA BAV RECHNER
  • VORFINA BERATER
  • KOMPASS
  • DIN
MONATLICHE PREISE
BEIM KAUF VON
EINEM PROGRAMM
  • 29 €
  • 29 €
  • 49 €
  • 49 €
VORFINA
FLAT
ALLE
PROGRAMME
80
MONATLICH

LASSEN SIE UNS IN KONTAKT BLEIBEN

Sie bekommen Neuigkeiten von VorFina. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich.

NEHMEN SIE MIT UNS
KONTAKT AUF

Einfach den individuellen Kundenbedarf berechnen,
Handlungsdruck erhöhen, Angebote unterbreiten und
das alles mit einem erprobten Vertriebsprozess.
Beraten Sie Kunden in Hinblick auf bAV, BU, EM,
Riester, Rürup, Unfall, Pflege, fremdgenutzte
Immobilien und Sachversicherungen effektiv und
umfassend.
Addresse
Aidenbachstrasse 52
81379 München

Telefon
Zentrale: +49-89-38156677-0
Support: +49-89-38156677-2
E-mail
info@vorfina.de